News

Erster DS-Abend des FMSG im Zirkus Bellissima

Am Donnerstag, den 15.06.2023, präsentierte das FMSG verschiedene Ausschnitte des DS-Unterrichts auf der Bühne des Zirkus Bellissima in Speyer. Unter der Leitung von Franziska Brockopp (5a), Birgit Hofmann-Jaberg (5b) und Elisabeth Schmidt (5a) gaben die Klassen 5a, 5b und der DS-Grundkurs 11 vielfältige Einblicke in ihre aktuellen Projekte. Die Klasse 5a präsentierte „Ophelias Schattentheater“ nach einer Geschichte von Michael Ende. Die Klasse 5b führte eine Bewegungsgeschichte mit musikalischer Einlage zum Thema „Märchen“ auf. Anschließend wurde exemplarisch eine Kurzfilm-Bildergeschichte mit dem Titel „Frau Holle anders erzählt“ von Marie Heißwolf, Pia Kurrat, Hermine Ofterdinger und Hannah Pühler aus der Klasse 5a gezeigt. Sie erhielten hierfür einen Preis beim Europäischen Wettbewerb 2023. Es wurden zwei weitere Projekte präsentiert, die auch einen Preis beim Europäischen Wettbewerb erzielen konnten. Greta Hostermann, Franziska Maier, Amelie-Sophie Stiefel und Olga Tonkodubenko (MSS 11) stellten hierzu ihren selbst gedrehten Kurzfilm „Vielfalt vereint“ vor. Maike Bohland, Helene Heinrich, Thea Keller und Emilia Rey (MSS 11) präsentierten den Film mit dem Titel „Unterschiedlichkeit in Europa“. Vielen Dank an alle Akteur/innen und Helfenden! Die Fachschaft Darstellendes Spiel freut sich schon, wenn es im Jahr 2024 (hoffentlich) wieder heißt „Eins, zwei, drei - Bühne frei“!

Weiterlesen …

Sparkassenpreis 2023

Am Montag dieser Woche fand im Foyer des FMSG die diesjährige Preisverleihung des Sparkassenpreises Bildende Kunst aus dem Schuljahr 2022/23 statt. Folgende Schülerinnen und Schüler konnten sich über Sachpreise freuen:

Lina Herz, Filip Schmid (5. Klasse), Lena Bollhöfer, Leon Enns, Tim Gebel, Eliana Himmighöfer (6. Klasse), Duc Nguyen, Marisa Rattanamala, Zora Tribout-Husmann (7. Klasse), Lena Enders, Felix Glas, Dawoud Khello (8. Klasse), Mila Volz (Klasse 10), Amelie Dziejak, Lea Hauptmann, Hannah Rohe, Milena Schneider, Helena Vidakovic (MSS 11) sowie Marit Mühlenkamp (MSS 12).

Über eine Einladung zur diesjährigen Feierstunde im Augustinersaal der Sparkasse Speyer, die von Frau Kabs (Bürgermeisterin der Stadt SP) und Herrn Rotter (Leiter PrivatkundenCenter SP) begleitet wurde, durften sich Duc Nguyen, Mila Volz und Hannah Rohe freuen. Ihre Kunstwerke vertreten das FMSG bei der schulübergreifenden Kunstausstellung, die in diesem Jahr online auf der Seite der Sparkasse Vorderpfalz zu sehen ist.

Wir gratulieren allen Preisträger*innen ganz herzlich!

Weiterlesen …

Deutsch-amerikanische Schülergruppe beeindruckt von Verdun

„Wow“ – die junge US-Schülerin aus Michigan ist schwer beeindruckt. „Ich hätte niemals gedacht, dass die Festung so groß sein würde!“ Sie ist nicht die Einzige: Die Mitglieder der Speyerer Schülergruppe von FMSG und HPG, bestehend aus zwei Geschichtskursen und einer US-amerikanischen Austauschgruppe des FMSG, bestaunen allesamt die imposanten Überreste der Festung Douaumont im französischen Verdun- Schauplatz der ersten Materialschlacht im 1. Weltkrieg und heute national-europäischer Gedenkort für die Gefallenen französischen und deutschen Soldaten der „Blutpumpe von Verdun“.

Aber nicht nur dieser Ort wurde bei der Exkursion vergangenen Mittwoch besucht. Auch das damals vollkommen zerstörte Dorf Fleury mit seiner von Granatenkratern übersäten Umgebung und das aufwändig gestaltete Museum „Memorial du Verdun“ auf einem früheren Schlachtfeld standen auf dem Besuchsprogramm. Vor allem die Virtual Reality-Ausstellung im 3. Stock des Museums zog das Interesse der Schülerinnen und Schüler auf sich. „Normalerweise bin ich kein Fan von Museumsbesuchen, aber der hier war echt ein Upgrade“, berichtet Fabian aus der MSS 11 des FMSG. Im Zuge der Neugestaltung des Memorial zum 100-jährigen Gedenken an die Schlacht von Verdun 2016, ist es den Verantwortlichen gelungen, neben klassischen Exponaten neue multimediale Zugänge zum Thema anzubieten, um den Besucherinnen und Besuchern das Geschehene zeitgemäß vermitteln zu können.

Am meisten blieb den Schülern aber die eindrucksvolle Grabstätte „Gebeinehaus Douaumont“ in Erinnerung. Der wie ein Schwertgriff geformte Bau enthält die Gebeine von etwa 130.000  unbekannten gefallenen französischen und deutschen Soldaten. Auf dem vorgelagerten Gräberfeld sind über 6000 Kreuze aufgestellt, unter denen sich nochmals die sterblichen Überreste von 13.000 Soldaten befinden.  Die Sinnlosigkeit des Krieges ist hier so spürbar wie nirgendwo anders. Die Stimmung, kombiniert mit den Erläuterungen unserer Begleiter Herrn Johann vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und unserer Lehrer Herr Snella und Herr Kaiser vom FMSG haben einen nachhaltigen Eindruck bei allen Beteiligten hinterlassen.

Vor allem vor dem Hintergrund des Krieges Russlands in der Ukraine sind Besuche außerschulischer Lernorte wie diesem wichtiger denn je!

Weiterlesen …

US – amerikanische Schülergruppe zu Besuch am Schwerd Gymnasium

Nach vier langen Jahren besuchte eine Schülergruppe der Saline High School, Michigan zusammen mit ihren Lehrern Dwayne Stange und Holli Neeb im Juni für zwei Wochen unsere Schule. „To have a family that’s so welcoming and so nice and open to taking care of you made me feel really comfortable”, sagte Kendall, eine der amerikanischen Gastschülerinnen über ihre erste Austauscherfahrung in Deutschland an ihrem letzten Schultag am FMSG.

Das Schwerd Gymnasium kann inzwischen auf eine zehnjährige GAPP Tradition zurückschauen. Während bei früheren Austauschen die Schülergruppe des FMSG zuerst die amerikanische Partnerschule besuchte, um am Schuljahresende den Gegenbesuch der Amerikaner in Empfang zu nehmen, reiste bei dieser neuen Austauschbegegnung die amerikanische Gruppe zuerst nach Speyer. Im kommenden Oktober werden zwölf FMSG-Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Ingrid Pohl und Markus Marzinzik nach Saline reisen, um am Unterricht der amerikanischen Partnerschule teilzunehmen und Erfahrungen mit dem American Way of Life zu machen. Nach einem gelungenen Auftakt auf deutscher Seite ist die Vorfreude auf den Besuch in den USA nun riesig.

Weiterlesen …

Die Physiker - eine Komödie von Friedrich Dürrenmatt

Die Theater-AG des Friedrich-Magnus-Schwerd-Gymnasiums Speyer spielt die „Die Physiker“, eine Komödie von Friedrich Dürrenmatt.

Dürrenmatts Komödie fasziniert durch ein verwirrendes Spiel mit Identitäten. Im Mittelpunkt stehen drei berühmten Physiker, die sich in eine Irrenanstalt zurückziehen, um an die „Weltformel“ zu gelangen oder die Welt zu retten angesichts der drohenden Gefahr eines Atomkrieges: Wenn drei Physiker eigentlich gar nicht verrückt sind und dies nur vorspielen, wenn sie zur Verschleierung ihrer Identität bereit sind, ihre geliebten Krankenschwestern zu ermorden, wenn es dem Doktor am Ende gar nicht um die Patienten geht…

Damit zu experimentieren hat etwas Befreiendes – die „Irrenanstalt“ bietet Möglichkeiten Grenzen zu überschreiten.

So werde Rollen getauscht, Männer und Frauenrollen (ver)wechselt. Immer wieder stellt sich die Frage, bin ich verrückt oder spiele ich es nur?

Dabei fasziniert an Dürrenmatts Stück die Komik, mit der er diese bittere Weltuntergangsstimmung verarbeitet. Humor und Übertreibung bieten einen Zugang, um sich der Aktualität des Themas "Atomwaffeneinsatz" und gesellschaftlicher Verantwortung zu stellen.

Weiterlesen …

Fahrraderlebnisparcours für alle 5. Klassen

„Ich trau‘ mich aber nicht“ oder „ich habe den Parcours einhändig im Stehen geschafft“ – beim Fahrraderlebnisparcours der Firma „Radel-Rum“ (https://www.radel-rum.de/) geht es darum, das persönliche Fahrkönnen auf dem Fahrrad mit viel Freude zu verbessern – ganz individuell und angepasst an die jeweilige Vorerfahrung. Dieses Ziel haben wir für unsere Schülerinnen und Schüler unserer 5. Klassen verfolgt. Das Fahrradfahren war damit Inhalt unserer Sportstunden und wurde von den Sportlehrkräften in Eigenregie durchgeführt. Die Resonanz der Kinder, Eltern und des Kollegiums war sehr gut und wir sind uns sicher, mit dem Fahrraderlebnisparcours einen wichtigen Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit auf den Schulwegen beizutragen. Vielen Dank an unseren Förderverein, für die finanzielle Unterstützung.

Weiterlesen …

Stunde der Gartenvögel

"Man schützt nur, was man liebt - man liebt nur, was man kennt" - vor diesem bekannten Zitat von Konrad Lorenz hat bereits zum 19. Mal der NABU zur „Stunde der Gartenvögel“ aufgerufen.

Diese findet immer am zweiten Maiwochenende statt, also dieses Jahr vom 12. bis zum 14. Mai 2023. Dabei soll man sich eine Stunde Zeit nehmen und mit einer Zählhilfe die Anzahl der Vögel notieren, die man in einer Stunde in einem bestimmten Areal antrifft. Die Klasse 5b hat im „Schützengarten“ teilgenommen und am 12. Mai 2023 eine Stunde lang Vögel gesichtet, bestimmt und die Anzahl festgehalten. Wichtig dabei: richtiges Zählen, denn man muss immer die höchste Anzahl notieren, die man gleichzeitig sieht, um zu vermeiden, dass man den gleichen Vogel mehrmals aufschreibt. Anschließend haben wir unsere Ergebnisse online gemeldet. Alle Zählergebnisse aus Speyer kann man unter

https://nrw.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-gartenvoegel/ergebnisse/16755.html?formchange=1&jahr=2023&bundesland=Rheinland-Pfalz&vogelart=&ort=073180000000

einsehen. Bei der letzten Auflage haben 65.000 Vogelfreund*innen ihre Beobachtungen gemeldet.

Ziel der Aktion ist laut NABU „eine möglichst genaue Momentaufnahme der Vogelwelt im menschlichen Siedlungsraum, also in Gärten und Parks, Städten und Dörfern“ zu erhalten. „Die Zählung im Mai (Stunde der Gartenvögel) gibt dabei Aufschluss über den Brutbestand.“ Mindestens genauso wichtig: „Menschen für die Natur vor ihrer Haustür begeistern. Nur was man kennt, schützt man auch.“ Die Aktion hat allen Beteiligten Spaß gemacht, so dass sogar noch einige Kinder eine weiter Stunde zu Hause gezählt haben.

Weiterlesen …

Welttag des Buches

Zum Welttag des Buches am 23. April organisierte die 5d eine Bücherbörse an der Schule, für die ausgelesene Bücher abgegeben werden und neue zum Lesen ausgesucht werden konnten. Bereits nach der ersten Pause waren die meisten Bücher von den SchülerInnen mitgenommen worden. Der Erfolg lässt auf eine Wiederholung im nächsten Jahr hoffen.

Außerdem war der Welttag des Buches Anlass für einen Besuch der fünften Klassen in der Buchhandlung Osiander. Dort konnten alle Kinder nach einer Führung durch das Geschäft ein Exemplar des von der Stiftung Lesen gespendeten Romans „Volle Fahrt ins Abenteuer“ in Empfang nehmen. Vielen Dank an die Damen von der Buchhandlung für die nette Führung!

Weiterlesen …

FMSG ist erneut Partnerschule des Sports

Am 21. April 2023 verliehen uns Frau Katrin Riebke vom Landessportbund und Herr Stefan Kölsch als Schulsportreferent aus Koblenz die offizielle Auszeichnung für die nächsten vier Jahre. Die Prämie von 700 € wurde in neue Handbälle für unsere 5. und 6. Klassen investiert. Mit auf dem Bild sind unsere sehr erfolgreichen Fußballerinnen, welche vor wenigen Wochen beim Fritz-Walter-Pokal den Rheinland-Pfälzischen Vizemeister-Titel erspielten.  

In Rheinland-Pfalz gibt es nur 15 ausgezeichnete Partnerschulen des Sports. Deshalb sind wir sehr stolz auf diese Auszeichnung und empfinden sie als Wertschätzung unseres gemeinsamen Engagements von Eltern (Förderverein), Kollegium und Schulleitung für mehr Bewegung, Gesundheit und Sport für unsere Schülerinnen und Schüler am FMSG.  

https://www.lsb-rlp.de/themen/sportentwicklung/schule-sportverein/partnerschulen-des-sports

Tom Kemmer (Fachvorsitzender Sport am FMSG)

Weiterlesen …